31 März, 2007

Wie kommt man zu Pick-up?


Die PU Welt ist sehr vielfältig. Es ist schwierig ein klares Bild von dieser Szene zu geben, weil es sich nicht nur mit dem sehr komplexen Thema Frau beschäftigt, sondern auch mit den Männern selbst. Also kann man so gut wie nichts ausschließen, deshalb erzähle ich die Geschichte aus meiner subjektiven Sicht. Allerdings kann man eine Sache mit Sicherheit sagen. Jeder der zu Pickup gestoßen ist, will wissen wie man eine Frau verführen kann! “Pickup ist was Mann zu einer Frau sagen muss, um sie aufzureißen und dann zu vögeln! […]Zumindest dachte ich das, als ich die Community entdeckte. Wie beschränkt ich war.“ (Everest,Berlin)

Was könnte die Vorgeschichte zu einem PUA sein?

Als erstes fällt mir dazu ein, dass ein AFC aus einer LTR-Beziehung von einer Frau herausgeschmissen wird und er nun wieder mitten im Jungel steht, wo er ohne jegliche Orientierung sich verloren fühlt. Das schlimmste an dieser Situation ist, dass er nicht die geringste Ahnung hat, was für eine Welt da draußen ist, welches er anstreben könnte. Er fühlt sich einfach nichts mehr wert, weil seine Welt sich nur um diese eine Frau drehte. Die Frau ist nicht nur weg, sondern hat auch in den größten Fällen den Abgang noch so abgezogen, dass der Mann sich extra beschissen fühlt, wie in meinem Fall. Nun versucht der moderne Mann im World Wide Web eine Lösung zu finden und stoßt auf den Weg in die Community. Manchmal auch über einen Umweg über einer „wie finde ich eine Freundin“- Community, weil dort auch fleißig über PU geschrieben wird, was bei mir nicht zutraf. An dieser Stelle: „Tribute to LOVERBOY“


Viele haben auch den Einstieg über die Bücher von den PU-Gurus gefunden. In diesem fällt mir als erstes das Buch „Double your Dating“ ein. Ein Freund von mir hatte mal mir dieses Buch ausgeliehen. Ich habe es angelesen, aber wollte an so etwas nicht wirklich glauben. Einige Zeit später hat mir die Mutter meiner Ex-Freundin das Buch „The Game“ (Neil Strauß aka Style) geschenkt. Mit diesem Buch schenkte sie mir auch eine Karte für eine Lesung von Style in HH im Cafe Keese, wo ich aber nicht hingegangen bin. Ich habe noch nie in meinem ganzen Leben ein Buch so schnell durchgelesen. Die Welt von Mystery (PU-König) und Co. ist ein Ort, wo jeder Mann ein Mann sein kann, weil dort der Mann wirklich die echte Kontrolle hat. Und die Kontrolle zu haben, bedeutet auch die Macht zu haben.

Einige Leute haben sich grundsätzlich gefragt, wieso diese sogenannten Naturals immer jede Frau bekommen, die sie möchte. Was steckt wohl dahinter und warum kriege ich kein Wort heraus, wenn ich mich in eine verliebe oder ähnliches? Um eine Antwort zu finden, suchte man wieder im Internet. Diesen Weg hatte mein Wing Keen aus Hamburg eingeschlagen. Jeder Mann macht sich im Laufe der Zeit bestimmte Gedanken, warum er nicht so erfolgreich bei Frauen ist, wie er sich das wohl gewünscht hätte. Allerdings nur die wenigsten handeln. Natürlich hatte jeder in der jüngsten Zeit mal ein paar Freundinnen, die sich zufällig ergaben, aber reicht dies aus. „Ich war es Leid, drauf zu warten, dass man jemand “zufällig” kennen lernte. (Bruchpilot)“.

Natürlich gibt es noch einen Weg, der wohl immer der Schnellste und Einfachste in einer Organisation ist. Und Zwar über Freunde und Bekannte. Auf dem Kiez spricht Dise aus Hamburg mich an und sagt. „Wetten, dass ich an diesem Abend mehr Frauen als Du angesprochen habe!“. Dazu muss man sagen, dass ich zu dieser Zeit Freikarten an Frauen für einen Club verteilt habe, also musste ich jede ansprechen, die an mir vorbei ging. Ich habe ihn natürlich kein Wort geglaubt und er erzählte mir von einem Forum, wo sich ca. 20 Leute treffen und sich mit diesem Thema beschäftigen. Dabei fielen die Wörter Mystery und Style, die mich an das Buch erinnerten. Ich meldete mich beim Forum an. Damit habe ich den ersten Kontakt zu dem lokalen Lair in der Stadt geschaffen. Das war für mich der Beginn von PU!

In der Community gibt es auch sehr viele Naturals und Leute, die schon immer Dinge von der Pickup-Welt benutzt haben. Diese Leute nutzen Pickup, damit sie ihr Game noch weiterentwickeln können, was sie alleine nicht schaffen würden. Also ist Pickup für jeden von uns. Nach der Philosophie von Pickup ist es möglich, dass der schlimmste AFC sich zu einem Pickup-Guru verwandeln kann. Der Focus in der Pickup Community liegt daran den Leuten ein gesundes Selbstbewusstsein zu verschaffen. Dazu gibt es auch eine interessante wissenschaftliche Formel mit Erklärung auf dem Blog von Jeans’Joe.

Wenn Du mal sehen willst, wie die Top Pickup-Gurus aussehen, dann kannst Du hier die Bilder sehen.


Autor: Treasure

Quelle: http://www.diasandfriends.com/blogs/treasure/

Verschieden Scenarios eines Abends verschiedene Opener! by D.I.A.S.

09.11.2006:

Bin der Meinung das die Meisten Fieldreports dem Leser Nichtsbringen …
deshalb habe ich mir die Letzten Wochen Gedanken
gemacht wie ein Fieldreport aussehen sollte der wirklich was
bringt….Das ist hier der Prototyp…Es sind im Prinzip 5Fieldreports weil ich
5 Approaches beschreibe LG D.I.A.S. also geniesst ihn…..

Sargen bringt einfach tierisch Spaß!

Die Vorgeschichte, bzw. das Warm Up: Deprifilm - Marathon
Video Abend am chillen zu hause auf das Sargen einstimmen!
Also Digger hatte mich gestern Abend um ca 20:20 angerufen und ich hatte
mir gerade eine Film mit Vince Vaughn & Jennifer Aniston rein gezogen in
dem es um Trennung geht. „Trennung mit Hindernissen“ und da sind gerade
echt fett die negativen Anker in mir hoch gekommen. Zu mal mich meine
Ex - Freundin noch ein paar Tage vorher angerufen hatte und versucht hat
mir die Ohren mit irgendwelcher Scheiße voll zu heulen die etwa 1,5 Jahre
her ist. Aber das ist ein anderes Thema.

Schaut euch den Film an wenn bevor ihr euch auf eine Beziehung einlasst,
in der ihr einfach nicht zusammen kommunizieren könnt. Kommunikation ist
so extrem wichtig, findet schnell heraus, ob ihr mit eine Frau wirklich
kommunizieren könnt. Das ist der Grund warum Ich Pick up mache Ich will
meine Communication verbessern.

Vielleicht war es dann wirklich nicht ganz so intelligenter Alpha mässig und
besonders nicht sehr kunstvoll das wir uns diesen Scheiss-”Film”
reingezogen haben. Das sind einer dieser scheiß Filme die dich an
schmerzhafte Trennungen erinnern und das ist in dem Moment, dann nicht
gerade die Form von Entertainment , die Du dir rein pfeifen willst, wenn du
losziehst um Frauen kennen zulernen. Ehrlich gesagt war mein State Fett
gefickt.

Dann haben D.I.A.M.O.N.D. und Ich uns versucht in einem Besseren State
zu bringen in dem wir, einen anderen Film gucken…naja nicht wirklich Glück
gehabt ein Typ der seine verschollene drogenabhängige Ex-Freundin sucht
die ihn verlassen hat für einen Junkie.

Oh super Mann, das sind genau die Filme die du sehen willst bevor du
Sargen gehst. Komplette Nagasaki – Atombomben – Stateficker.

22:00 Genug Deprifilme

Die Kehrtwende : Unverhofft Lustiger Abend dennoch.
Gestern war einer dieser Tage wo ich mich selber wunder wie schön Pick-Up
ist. Ich schaue nicht mehr darauf wie viele Sets ich spiele,sondern ich habe
einfach nur Spaß….

Ich habe vor drei Wochen in Berlin mir einen neuen Opener einfallen lassen.
Und wollte sehen ob der hier in Hamburg Funktioniert…Für die Leute die in
Sets oft zu ernst wirken wäre dieser Opener nicht geignet. Wo bei ich
betonen muss das ich garnicht weiß ob es ein opener ist oder nicht. In
Berlin habe ich etwa mit 15 Strohhalmen geworfen bevor sie das merkte.

Wist ihr was ich mache einfach eine Kurze liste von den Openern die ich
benutz habe teilweise im Einzel und auch im Doppel.

Fünf Scenarios - 5 verschiedene Opener:
Scenario 1 Viva Colonia
Ort: China Lounge HH
Der Plot
  • zwei Kölner Mädels
  • 1 X Megadominater - Frame-> Frame Control
  • Persitence - dranbleiben ist oftmals das a und o
  • Wink mit dem Garten
  • Mergen von Sets
  • 2x Jealousy Plotline
  • Grund für Crash - Pawns fürn zum Crash
00:45 Der Du gefällst mir komm und setze dich zu mir – Opener
  • Ich sitze und spreche mit eine Gruppe von Leuten und unterhalte
    mich im Garten in der China. Ich spreche kurz meinen Wing Diamond
    an und zeige auf zwei Mädels 2 Achter, Dunkle Haare und Blond. Auf
    jeden Fall beide sehr Süße Figur 8-9 definitiv die Art von Body wo ich
    gerne mal die Salami zwischen das Brötchen legen würde.
Ablauf:

Der Opener:

  • ich rede mit Diamond: Hey schau mal die Chicks da Drüben die sind heiß,
    winke die mal zu uns. Die Mädels bekommen mit das wir über sie reden
    und zieren sich noch ein wenig. Wir zeigen beide mit den Fingern auf sie
    so nach dem Motto ja genau Du und Du. Wir verarschen sie ein bisschen
    pantomimisch und machen sie nach, nach dem Motto „ Oh wir sind in
    einem Club und wir sind ja so so schüchtern.“ Das Set Hooked das coole
    bei dem Approach ist das du Weist ob ein Set gehooked ist wenn die auf-
    stehen und 10 Meter hinter sich legen um sich zu uns auf die Couch zu
    setzen. Sehr sehr großer Hoop!!!Weiter gespielt mit:“Ihr scheint ja total
    offen zu sein…ihr kommt nicht aus Hamburg oder ….Bla Bla Bla“
01:25
  • später bin ich auf die Tanzfläche gegangen und habe die beiden Girls sehr
    extrem auf der Tanzfläche gegrinded…heavy Kino.
  • Der Grund warum ich lieber nach Berlin fahre um zu sargen.
    Filmriss…eine Freundin von mir wird von irgendeinem Spasti angemacht
    und kommt zu mir und sagt mir ich soll sie beschützen. Sie hauen mich so
    aus dem Set, danke. Die Blonde sagt:“deine Freundin hat aber nicht sehr
    nett über dich geredet.“ „Ech an dieser Stelle danke das du kein Hirn hast
    und…aarrggh Undank ist der Welten Lohn…“ Sind wir indifferent oder was?
    Später ist das Set gerade an mir vorbei gelaufen während ich sehr Dirty mit
    einer Anderen getanzt habe…egal Indifference 2 the Outcome. Und naja ich
    denke mal die haben mich komplett auf ihrem Player Radar wahrgenommen
    habe sie später nicht mehr gefunden.
Szenario 2.: Erdnuss-Gate
Ingredients/Zutaten:
  • Erdnuss Wurf – (Pre  Opener
  • (oder Unverhofft kommt oft oder wie der Zufall so spielt).
  • Eine Priese Zufall.
  • Gay - Pivot
  • „Sieht mein Freund Schwull aus Openern“ -> Mit sehr echtem Routing
23:00 Ort Bar Club…Maxxxxxx

23:20

  • Diamond und ich gehen in eine Bar ist relativ viel los nerviger weise ist
    die Musik wie überall in Hamburg saumäßig laut. Ich habe eigentlich
    überhaupt keinen Bock und mache mich auf zu anderen Ende der Bar
    da ist ein bisschen platz und ich sehe ein 2er Set…Da sitzt aller Dings
    ein Typ zwischen mir und dem 2 er Set. Ich spreche ihn an um den Amog-
    Level zu testen oder um überhaupt raus zu finden ob es ein Amog ist. Na
    ja stellt sich raus er ist ein Barkeeper aus Süd-Deutschland der gerade
    nach Hamburg umsattelt. Sehr sehr cooler Typ. Am Ende vergesse ich
    das Set und Diamond und ich unterhalten uns mit Ihm. Wir wechseln am
    Ende Nummern.
23:22
  • Ich habe dennoch das Set nicht vergessen während wir mit dem Barkeeper-
    Typen reden esse ich ein Paar Erdnüsse und bewerfe das Obstacle ein ziem-
    liche Zicke mit der Erdnuss. Sie hat so ein piekfeines Kleid an und dreht voll
    ab. Sie sagt zu ihrer Freundin dem Target:“Einer von den Typen da drüben
    hat mit irgendetwas geworfen und mich am rücken getroffen!!!“, Sie zuckt
    an ihrem Kleid und schmeißt einen bösen Blick in unsere Richtung. Ich
    schaue den Rest der Unterhaltung mit dem Barkeeper - Typen nicht mehr in
    Ihre Richtung und wenn schaue ich total unschuldig, und außerdem haben
    wir ja auch echt ein cooles Gespräch am Start. Ihre Freundin schaut ganz
    ungläubig und lacht sie aus. In mir lache ich mich auch Tot.
01:55 Später am Abend gleiches Set:
  • Oberste Etage in einem anderen Club auf der Reeperbahn
  • 02:00 Ich gehe auf ein Set mit 3 Hbs und einer 7 und sage erstmal „Hi“ stelle
    mich vor und schwubs wir sind im Set. Sie sind eine Clique von 20 Design-
    Studenten aus Amsterdam (ich glaube wir fahren demnächst mal nach Amsterdam),
    eine süßer als die andere. Ich sage zu meinem Target hey cool stell mich mal
    den anderen vor. Sie stellt mich allen vor und ich mache bei einem Amog einen
    Coldread:“Hey du kommst aus Peru, stimms?“
    Volltreffer -> Er: „Woher weißt du das?“….Bla bla bla „befriende“ ihn
    [ich:“hi ich bin Dias“ er:“hi ich bin Diego“]
    und sage irgendwann hey:“Stelle mich deinen Leuten vor“(die Hälfte kenne ich schon).
  • 02:25 Ich gehe mit ihm zu den Sofas, das sitzt das zweier Set auf das
    ich die Erdnuss geworfen hatte, in dem anderen Club. Ich zu der Zicke
    die die Erdnüsse abbekommen hatte,
    -Dias: „Kannst du bitte durch rücken damit wir uns hinsetzen können?“
    -Die Zicke [Obstacle]:“Nein setzt euch woanders hin!“
    -Dias zum Target:“Egal!“
  • 02:27 Wir setzen uns auf ein Sofa, Ich passe ganz rein er Setzt sich auf die
    Lehne und wir reden ein bisschen,
    Dias:“Hey wie sind die Mädels in Amsterdam, wie kommst du da als Latino klar?“
    Diego:“I am Gay, but…bla bla bla“
    Dias:“Hey finde ich cool, ich bin nicht schwul, aber ich habe damit
    kein Problem, ich hätte gerne soviel Frauen um mich wie du, die erzählen
    dir bestimmt Sachen die sie mir nie erzählen würden, von dir kann ich noch
    viel lernen“. Ich glaubst nicht er ist schwul…er redet dann darüber wie cool
    die Mädels ihn finden und wie einfach es für ihn ist Frauen zu öffnen. wir
    labern übers Gay sein…Bis es mich dann langweilt.
  • 02:28 Hey ich Frage die Mädels mal ob sie finden das du Schwul aussiehst,
    ich finde nämlich überhaupt nicht (Doch er sieht aus wie der Bruder von Pokahontas).
    Ich drehe mich zu meinem Erdnuss Set und Frage mein Target:
    -Dias:“Hey ich will mal eine ehrliche Meinung sieht mein Freund hier schwul aus?“
    -Target 9:“Ja, und wie!“
    -Dias:“Echt? Ich habe ihn gerade kennengelernt er ist mit einer Studenten-
    Gruppe aus Amsterdam hier, das ist Diego(Namen abgeändert zum Personenschutz)“
    Target stellt sich vor.
    -Target 9:“Aber warum fragst Du?“
    -Dias:“Nur so hatte gerade mit ihm darüber geredet ich finde er sieht gar nicht so
    aus….“(Tja kann man mal sehen wozu so ein schwuler Kumpel alles zu gebrauchen
    ist, Hmmm…Schwule geben bestimmt noch besser Pivots als Frauen ab …lach.)
    -Target 9:“ Er sieht aus als wenn er gerade aus der Südsee kommt und untern an
    der Straße sein Kanu geparkt hat…hihi“ Ich sage ihm was er gesagt…hat …na ja bla bla bla
    -Das obstacle versucht einen Kockblock..und bringt irgendeinen scheiß den
    sie schon vorher gebracht hat.
  • Die Beichte - Bzw. Beichten-Neg
    Ich zum Target:“ Siehst du, ich habe es schon vorgeahnt und habe sie in
    der Bar/Club schon mal prophylaktisch mit Erdnüssen beworfen.“
    Target:“Nein echt du warst das also doch…ich habe ihr nicht geglaubt.
    Du bist ja fies?“
    Dias:“Freut mich das du das magst“
    Target:“Ja stimmt Ich mag das“
  • 02:30 Obstacle taut auf:“Man ich habe Dir das doch gesagt!“
    Ich zum Target:“Vielleicht solltest du sie in Zukunft ernster nehmen“(lach)
    Ein bisschen C&F das Target ist irgendwann so gehooked, dass sie von mir
    nicht weg will.
Fazit
  • 03:45Unterm Strich habe ich sie nachher #closed und *close und bin nächste
    Woche mit ihr verabredet in eine Kunstausstellung zu gehen. Sie ist ein total
    süße Maus und ich habe lange nicht mehr mit einer Frau gesprochen wo ich
    das Gefühl hatte sie ist ein geile Sau. Sie ist Deutsch, Bulgarisch, Ägyptisch
    und Syrisch. Eine wirklich sehr sehr süße Maus.
    Ergebnis:
  • Spaß haben ist alles, wenn dein Game Tight ist ergibt sich alles andere von selbst.
    Sei „Social“ und rede mit jedem der dich Interessiert. Be the observed.
Scenario 3: Dias der Handtaschendieb
  • 4:15 Dritter Opener situativ: Der Handtaschendieb
  • Die Darsteller:
  1. Make-Out von letzter WocheMini Amog nicht weiter wichtig
  2. Hauptdarsteller: Die HANDTASCHE
  3. Neben Darstellerin: Evxxx die Frau mit dem Namen der nicht zu ihr passt.
  • Theorie:
    • Kino Eskalation
    • Gruppen Theorie:
    • Token Resistance wenn ein Frau sich von bekannten beobachtet fühlt
  • 04:16 Ich unterhalte mich mit der Doppel LMR- Tussi von Letzter
    Woche. Bin eigentlich nicht mehr interessiert und sie ist peinlich
    berührt. Aber lockert sich. D.I.A.M.O.N.D geht sich was zu trinken
    holen. Und ich drehe mich aus dem Set raus. Ich sehe ein HB acht mit eine riesigen Handtasche und greife nach ihr Handtasche….wir zehren beide an ihrer Handtasche herum uns sie sagt zu mir…Sie schaut mich fragend an?
  • Dias:“Hey ich will deine Handtasche klauen!!“
  • Sie:“Nein, Hilfe“
    Dias:“Hey gib her!!“
    ich nehme ihre Handtasche, sie ist sauschwer.
    Dias:“OMG was hast du den da drin? Eine Bazooka“
    Sie:“Nein Schminke“
    Dias:“Ach was echt…dann hast du wohl nicht soviel im Gesicht
    Sie:“Neine“
    Dias:“bevor wir weiter reden , hallo ich bin Dias, Buenos Dias“
    Sie:“ Ich bin Exxxln“
    Dias:“Nein bist du nicht, sag mal deinen richtigen Namen“
    Sie:“Doch ich heiße wirklich so“
    Dias:“Du siehst aber nicht so aus“
    Sie smiled Ich nehme sie bei der Hand
    Dias :“Du siehst so aus als wenn du tanzen willst, komm her“
    Sie:“ Warte meine Tasche“
    Dias:“keine angst die gehört mir“
  • Wir tanzen Heavy Kino-Escalation auf der Tanzfläche…die ganzen AFC
    beobachten mich und sehen genau was ich dort abziehe. Ihre Wange ist
    an meiner, wir tanzen ziemlich eng…ich sehe wie Diamond mit ein Chick
    nach unten in die andere Floor verschwindet. Ich sag zu ihr komm lass
    uns runter gehen. …bla bla…nicht besonderes weiter…
    Wollte unteren mit ihr einen Make-Out machen und finde nachher heraus,
    das sie ganz vielle Leute da unten kennt und sie deshalb keinen Bock darauf
    hat. Ich verliere die Lust am Target. Ich laber ein Neues Set an….
Scenario 4 Warum Fragen wenn du nehmen kannst?
  • 5:15 Ich gehe in ein Neues set Sie steht mit einem Kumpel von mir Ich
    nehme ihr Getränk und trink es zu Hälfte aus,
  • Sie:” Das kannst du doch nicht machen?”
  • Dias:”Doch das kann ich”
  • Sie zwinkert mir zu
  • Dias:” Wer bist du?”-> Ehrlich ich liebe den Wer bist du denn Opener
    und und und und…
Scenario 5 Nummer Cheat – Schummel – Routinen bei Hired Guns!
Zutaten:
  • 1 x Hired Gun -> Sehr heiß
  • Social Proof
  • Trigger Fast Routine
  • 5 Wochen Game
  • Email preclose
  • Numberclose - Routine
Ach ja noch ein Ding an den mich Diamond erinnert hat weil er diese Masche
gut von mir fand: Ich habe in dem Besagten Club schon seit 5 Wochen ein Hired
Gun gegamed eine 8,75 fast HB. Sie ist Kellnerin im V.I.P.-Bereich. Ich habe sie
getroffen und sie hat sich total gefreut. Ich habe sie auf die Wange geküsst. Und
sie war so überschwänglich, das sie meinte “Nein gib mir eine umarmung“ …wow
manchmal wunder ich mich wirklich was ich da so vor 5 Wochen mit ihr gemacht
habe. Zu mal ich sie auch zwischen durch mal immer wieder gesehen habe und sie
jedes mal ganz normal gegrüßt habe. (verdammt stehe ich auf sie…wow). Ich habe
sie Diamond vorgestellt und sie hat mich gefragt:“ was trinkst du?“.
Dias:“wieso gibst du einen aus?“
Sie:“Würde ich ja gerne aber ich darf nicht“
Okay:“ ein Wasser“
Sie kommt wieder und…ich
Dias:“ Wenn du mir schon nicht einen ausgibst musst du mir schon deine Telefon-
nummer sagen, ich merk sie mir.“
Sie:“ Okay ich sage sie aber nur ein mal, 01520XXXXX“
Dias:“ Was? Es ist so laut hier, und was soll das mit ein mal ich muss sie auswendig
lernen, also bitte ein bisschen langsamer“
Sie:“Okay 01520XXXXX“
Dias:“bis später“
Ich öffne darauf hin das Set mit den Holländerinnen wo eine von Diamonds 2
Kisscloses von gestern Abend dabei war.

Also Diamond fand die Masche mit „ ich merk mir die Nummer“ und dann ins

Handy tippen sobald sie Weg guckt.

LG D.I.A.S.

EDIT Aktuell …..P.s.: Okay ich arbeite noch an dem Hired Gun läuft ganz gut bisher….


Autor: D.I.A.S.

Quelle: http://www.diasandfriends.com/dias

Mantak Chia der Multi-Orgasmische Mann


Smile THEORIE - Mantak Chia der Multi-Orgasmische Mann


okay,
also ich habe mir hier alle post durch gelesen...und habe hier das eine oder andere buch auch schon durchgelesen...sie sind wohl alle auch wirklich sinnvoll!

einen kurzen überblick über die inhalte... was ich bisher "praktiziere"!
also ich spreche hier aus erfahrung!
also allgemein ist es besser dich mit der materie sex allen praktiken und allem zu befassen...
den die afcs da draussen wissen zu 95% nicht wie du ein frau befriedigst..aber das wisst ihr ja selber...

erfahrungsbericht:
okay ich komme mal zu sache...ich praktiziere diese techniken seit nun mehrals vier jahren und seit dem ich das tuhe habe ich bisher jede frau befriedigt und glücklich gemacht mit der ich geschlafen habe...hey das sind viele frauen und das ich meiner meinung nach eine lange zeit...lach.
die reaktionen die du von frauen bekommst sind wirklich unglaublich ..na ja jedenfalls bis du dich daran gewöhnst-> der geilste typ zu sein mit dem sie je sex hatte-punkt!!!...frauen sind absolut überwältigt!

okay sinn des ganzen ist im prinzip das du die kontrolle über deinen körper übernimmst.
ich fasse es mal kurz zusammen soweit ich das hinkriege!

gesselschaftlicher druck!
wir leben in einer mehr oder wenn christlich geprägten welt...okay?
das heist unsere eltern sind aufgewachsen mit...mastrubieren macht blind,dumm,süchtig,ist pervers krank unnatürlich...bla bla bla...also lauter klischees->na ja okay ich habe ein sehschwäche ..hm...aber ich meine es liegt wohl eher daran dass ich es von meinen vater geerbt habe..lach...und so oft wie ich mir einen runter geholt habe in meinem leben müsste ich eigentlich schon blind sein..oder auf die entzugs-station, oder nur noch eine gehirnzelle aktiv sein...hey also im ernst schwachsinn!!!

grund prinzip und konditionierung:
wir lernen in der pubertät unseren körper kennen und fangen irgendwann an uns selbst zubefriedigen!
ok..also wir holen uns einen runter und da wir uns meist schämen wenn wir von unserem eltern dabei erwischt werden..(ich wurde noch nie dabei erwischt...bin halt immer schnell fertig gewesen..hihi)
setzten wir(ihr nlp freaks wisst es besser)wohl sowas wie einen anker der uns sagt "okay sie zu das du schnell fertig wirst".Zusätzlich kommt noch der psychologische aspekt in der situation....dadurch ist uns körper konditioniert...den orgasmus...a)mit dem ejakulieren zu verbinden und b)das wir schnell die erreggungsphasen durch laufen.ich werde das alles noch im weiteren verlauf der post erklären.

der andere punkt ist die porno industrie diesen mastrubations-ablauf den du dir in deiner pubertät "antrainiert" hast sie,ausnutzt.sie ist eine "industrie" und folglich handelt in ihrem eigenen kommerziellen interesse..das heist sie will das wir zuschauer bleiben, sie will nicht das du herausfindest wie es ist durch sex in trance zu fallen und high zu sein. Sie will nicht das du deinen eigenen körper endeckst und auf die reise gehts durch deinen körper und die energie fliesen läst.sie will das du an der obfläche bleibst, weil wenn du das hast dann brauchst du,ihre produkte nicht mehr.

"ne digger das glaube ich nicht das ich sowas irgendwann nicht mehr brauche das braucht doch jeder mann!"
das waren meiner ersten gedanken...ja aber es ist so du brauchst es im prinzip absolut nicht....
ganz einfach weil du begreifst sie hindern dich daran ausdauernder bei sex zu sein...
Du must genau das gegenteil erlernen...


zurück zur pubertät
Es geht im prinzip darum einen "wirklichen orgasmus wiederzuerlernen"
Im westen werden ejakulation und orgasmus gleichgesetzt aber es sind zwei verschieden sachen!
also "wirklichen orgasmus"?wiederelernen?
okay zurück zur pubertät..deinen ersten orgasmus hast du im prinzip in den meisten fällen in einem traum gehabt..."feuchten traum" oder?
du wachst auf und an deinem penis oder auf deinem laken ist dieses serum,"pre - cum"...okay
das heist das ist deine natürliche weise einen orgasmus zu bekommen...im prinzip ejakulierst du nicht richtig bei einem orgasmus...du kannst von geburt an oder naja ab dem zeitpunkt an dem du geschlechtsreif bist einen orgasmus haben , so und jetzt aufgepasst,"ohne zu ejakulieren"..diese durchsichtige flüßigkeit ...ist kein ejakjulat..es enthält zwar wenige spermien...aber er kommt so oder so raus wenn du sex hast...oder es träumst und einen orgasmus hast... also hey du lernst hier nicht neues sondern du gehst zurück zu deinem ursprung..
Also wir alle haben diese fähigkeit "gehabt"..haben uns leider schwachsinnigerweise was anderes unnützes antrainiert..
fazit:"back to the roots"

Ähnlichkeit von mann und frau
Bei multiplen männlichen orgasmen geht es darum das du im prinzip als mann genau so viele.Orgasmen haben kannst wie eine frau auch. ich bin einmal 16 mal gekommen...und ihr müsst euch auch wenn ihr das praktiziert daran gewöhnen das ihr im laufe der zeit mehr orgasmen habt als frauen...(das hört sich doch gut an oder).

Erforsche deinen körper...so könnte man es zusammenfassen..
Energie Level bzw. States der Erregung
Also die meisten bücher beschreiben die "states" - ebenen der erregung - verschieden aber allgemeine
gibt es:
1 unerregt =schlaffe-tote hose in der hose
2 leicht erregt=ein bischen härter
3 erregt= penis ist hart,sehr erregt aber mann hat sich noch unterkontrolle
4 sehr stark erregt=penis ist superhart,wenn man verliert die kontrolle..der punkt wenn eine falsch bewegung schon das ende sein kann...(in dieser phase ist es sehr schwer eine ejakulation zurück zu halten)

Du must dich auf diese ablaufe konzentrieren am anfang und lernst sie dann später einfach nur zu bemerken und weist dann wie du sie kontrollierst...und escalierst wie aber auch deescalierst.

mit der zeit "calibrierst" du deine fähigkeiten bzw. deinen "Joystick"..lach und "erlernst", das ist jetzt ganz wichtig!!! "deinen Orgasmus und die Ejakulation zu trennen"!!

Okay ich habe keine lust mehr...das ist nur eine sehr obflächliche zusammenfassung des ganzen...aber ich hoffe ich konnte denen die garkeine ahnung haben ein bild davon machen...wie es zumindest für mich funktioniert hat...checkt die bücher...erforscht euren körper! erforscht euch selbst...wer seid ihr?Identity?

was ich abschliessend noch sagen will ist. Seid euch bewust das ihr wenn ihr zum beispiel tantra sex betreibt nicht einfach nur einen neues "tool" konsumiert sondern ...wirklich euch seelisch mit einem anderen menschen vereint und dass spuren hinterlässt..ihr betreibt dort jahrhundert alte riten!!!! und es ist egal ob ihr daran glaub oder nicht.es kann positiv als auch negativ wirken. Also bevor ihr sowas macht setzt euch mit euch selbst ausseinander..konsumdenken..ist hier wirklich fehl am platz.
"wollt ihr euch wirklich mit der durchgeknallten psycho-gestörten schlampe "seelisch vereinen"?"
Ihr rede hier von grenzerfahrungen , sexuell high sein...whatever..

okay checkt das empfohlene material ab und gebt der community feedback.
und seid euch eurer macht bewust

may the force be with u.....wink.gif
lg dias

p.s.: the is no shortcut....read that shit and learn it!!!!


Autor: D.I.A.S.
http://www.diasandfriends.com/forum/

29 März, 2007

Secrets of the Dancefloor - Dancegame

Secrets of the Dancefloor

SECRETS OF
THE
DANCEFLOOR
by
Skyrazer
© copyright 2002
all rights reserved




A complete guide how to master the Dancefloor


INTRODUCTION



Well, well, well, looks like someone wants to know how to work a Dancefloor
huh? J You know, I was actually really surpised that there isn't any
material about Dancefloors out there. There is some stuff but you still wont
be able to put all the pieces together and solve the puzzle. So I thaught
why don't I write my knowledge down and share it with you Bongo-Heads *lol*,
just kiddin.

Everything what is in this book is field-tested and totally accurate, you
wont find here any hypothetical crap and stuff like that. But let me first
of all tell you something that's really important: Sarging on the Dancefloor
shouldn't become your only area where you work, its an option ! If you like
to party and dance then here we go, but don't concentrate just on the
Dancefloor. Its always good to know how things actually work and to extend
your knowledge and skills. So lets get the thing rollin.


About myself



I call myself a Disco-Knight.but who I am, well, I'll keep that a secret.
But I know what Im talking about in this guide, I've all been there, I cant
remember how much time I spent on the floors *lol* but it was really a lot,
sometimes even 3 times a week.anyway, let's get the party started !



GETTING STARTED



See, many guys out there say that the Dancefloor is a trap, and to avoid it
with all costs.well, running away isn't the right solution, never. But there
still is some wisdom in they're words, you see, if you step on the floor its
more likely that you will get stuck on it, hang around, don't do anything at
all and finally become a wallflower...IF YOU DON'T KNOW WHAT TO DO ! The
Dancefloor is just as long a trap until you know how to disarm it. That's
it. And that's exactly what Im going to show you, the way to MASTER the
freakin thing !





PUA-Rules



I think the Pick-Up Artist (PUA) Rules are pretty clear. NO ALCOHOL ! I
never touched booze, and real Pick-Up Artists don't touch alcohol when they'
re out sarging, got that pal? Good, because if you still need booze to go
sarging, you cheat and it doesn't count if you score. That's my opinion. If
you can only approach when you've had some drinks, you just suck and
seriously, I don't have any respect from guys who pick up chicks when they
have been drinking. There are guys who are telling me how good they are with
women, but it always turned out that they were drinking after I asked
them.Suckers.so if you want to get better, NO ALCOHOL !



PART I : THE DANCEFLOOR





Chapter 1: Basics



Ok lets get over the Basics.The Dancefloor is an area of its own because it
has totally different rules. Basically, if you want to work a floor you have
to learn that people in this field act, behave and respond in a totally
different way than anywhere else. And that's just because there are 3
general characteristics which actually mark the Dancefloor:



1. Dancing: If you touch the floor, you move your butt to the beat, if
you don't,

get off



2. KINO: You can start KINO (kinoesthaetics) immediately because its
natural



3. Talking: You don't need to talk, trying to talk on the Dancefloor is
pretty difficult, depends on the music volume thou.





According to these 3 characteristics you can do things that you wont be able
to do anywhere else, except on the Dancefloor.



Because of the loud music its really hard to talk, so you can only work with
what you can either see or feel ! You can only use visual or kinoesthaetic
Skills (Body-Language and KINO). So you think that your weapons are limited?
Wrong, they are not limited, you can use stuff that wont work somewhere else
or has even more effect if you use it on the Dancefloor. Read on.







Chapter 2: Creating Attention





When you touch the Dancefloor its time to create "Attention". There are 2
ways to do that:



a) You dance better than everyone else and throw all those guys back to
stoneage or

cool.gif you joke around and have fun !



If you are not a good Dancer then its time for Plan B J Now, as soon as you
step on the floor you SMILE ! No cheesy smiles, a smile of having FUN. Get
out there and HAVE A PARTY ! HAVE FUN ! If the Party is going nuts, clap
your hands, get 'em in the air, have the party of your life. The best way to
do that is by going with one of your buddies, just joke around with him and
have some fun. (Hey but I don't mean that you'll become a clown *lol*)



You got that pal? J Good, now lets analyze this (no we aint gonna watch the
movie lol.but good movie though, gotta watch it again sometimes):



See, if you just keep your mouth shut, don't smile, just move a bit to the
beat and look around you can tell so damn easy that you're only on the floor
to pick-up chicks. And trust me girls smell this ! Those guys are all AFCs,
they hesitate, they are nervous and they don't have a fuckin' clue. But if
you get out there with the mental state of just having fun and joke, HEY,
you've just done it, you will come across as different *clap clap clap* lol

Seriously, if you really do this, everybody will think and see that you are
a funny guy who likes to party and you won't come across as needy. Hey girls
like to party as well and have some fun, so don't wonder yourself when some
chicks will be dancing next to you, they aren't there just by accident J





Chapter 3: Social Proof



Same story, if other girls see that other girls like you, dance with you or
are just near you, they, well done. But if you get blown out and other girls
see you, its hard to repair the situation because it was obvious. Example:
You try to dance with a girl, she blows you out, everybody will know what
has happened. Its not quite the same when you're talking to some girls at a
bar and you get blown out there, because its not that obvious, you can
repair the situation and nobody will actually know what you were talking
about. On the Dancefloor if you get blown out, the effect is stronger
because you only approach to dance/pick them up. But if you then dance with
a chick it works in the same intensity, just the other way round. If she
dances with you, you must be the man. That's it. But the whole social proof
thing just works if people see you, so don't worry if you get blown out
because it only takes place in between 2 or 3 seconds and if a floor is
packed just people near you will notice IF they even did notice. But dancing
with a girl is a longer period of time, and more people are likely to see
you so it actually works in your favour if you do it smart J






PART II : WORKING A FLOOR



Chapter 1: Different Pick-Up Styles



Listen carefully, there are 3 different ways of approaches on a Dancefloor,
each one does work but the success-rate varies extremely between each one of
them:



a) Knight-Technique ®



cool.gif Get-Lucky



c) Caveman-Approach



d) Audible Pick-Up





The Knight-Technique ® is the one with the highest success-rate and the one
I use, I'll discuss that later.let me discuss the 3 others first



Get-Lucky



Actually not much to explain here.its all about luck. You're on the
Dancefloor and a girl likes you, is dancing next to you, smiles, eye-contact
blah blah etc. and if you're not a total idiot you improvise and do
something.and you score.no skills needed, its "luck" ! Everybody gets lucky
sometimes, but I don't wait, I sarge !



Caveman-Approach



There are a lot of different caveman-approaches but they all have the same
characteristics. It takes guts to do it and its shameless. Almost everyone
who does caveman-approaches on a Dancefloor is drunk or has had a few
drinks, that's where they get the guts from.



Examples: - Approach, grab her ass and "shake it baby"

- Approach/dance slowly towards her and try to dance with her



About 70% of the Pick-Ups which take place on the Dancefloor are exactly the
Caveman-Way. They DO work, but it's the AFC-Way, get out of the Dark-Ages,
NOW !



Audible Pick-Up



Some guys confound the Dancefloor with a Bar and they try to chat the girls
up. Fuck that, you wont be able to get a long sentence across. You are on a
floor, why are you trying to only talk, girls are on the Dancefloor to move
and dance, when you talk to them they will stop dancing immediately because
they cant hear you. Audible Pick-Ups are a NO NO !



Around 25% are still Audible-Pick-Ups, its pretty much an AFC-Move, but just
because of you're ON the Dancefloor.



Observe the Dancefloor once, and you will discover that all of these 3
Pick-Up Styles take place. Almost every guy only knows these 3 Styles, and
so do the girls, so whats the deal, you will not come across as
different.That's an important thing like everywhere else, you have to BE
DIFFERENT ! So you better read on pal J



Now, lets turn the music on maximum volume and let me tell you what works
like nothing else:











CHAPTER 2 : The KNIGHT-TECHNIQUE ®





Dancing is sexual, without a doubt. But can you imagine how many needy guys
are out there? That's right, freakin hundreds ! You don't wanna be the 6th
caveman by just grabbing her ass right at the beginning. BE DIFFERENT !



I actually like all this Knight stuff, so let me tell you how I see it:



I'm a Disco-Knight, the Dancefloor is the battlefield, everything besides
the floors is my stronghold, my buddies and wings are my allies and
competition is the enemy. The ladies are what you can win. Its not a battle
between you and the girls, you have to deal with competition and that's what
you fight against ! Before I'll go any further lets travel back in time,
about 800 years from now, to the 13th century (Cool we're in history-class
lol):



In castles and strongholds people celebrated victories, weddings etc with
food, wine and music. Imagine a party just like that, a ball for example.
There was an area where you could dance and an area where all the people
were chatting, sitting down or just hanging around. Let's say the princess
was sitting somewhere and the King just happened to be out of town J There
was a fearless Knight who wanted to dance with the Princess, what did he do?
That's right, he walked up to her, pulled out his hand, smiled and said:
"Will you give me the honor to dance with me Mylady?" If she wanted to she
took his hand and followed him to the.well.Dancefloor J



Now, what exactly did the fearless Knight do in this example? He first
walked up to the lady, smiled, pulled out his hand, then asked for a dance
and lead her to the Dancefloor. But we all know that this is dated and doesn
't work in the 21th century. Guess what you're right IF you would do it
exactly like a 13th century Knight. But in the present we are Disco-Knights,
so we do it a bit different.

But before I'll explain the initial Knight-Technique ® you got to have the
right mindset.



We do NOT ASK for a dance (like the old Knights did), but we still INVITE
the girl. If she doesn't want to, its her loss, not ourse because WE are the
host. You got that pal? Nice J



Now heres the deal, the Knight-Technique ® is divided in 4 parts:



Knights-Technique ®



Locate (L)

Approach (A)

Lead (L)

Close ©



That's the system. If one part breaks down you cant finish it (her *lol*).
Its like your climbing up a wall on a rope, if the rope breaks somewhere you
cant get on top of the wall. Now lets start:



LOCATE



Actually pretty simple: Keep your eyes open for girls, but remember, in
almost every case there are groups of girls, a girl is hardly dancing alone.
She would be dead meat if she was lol. Ok, to maximize your success-chances
you cant approach each girl in the same way.let me show you what I mean.
There are 3 different types of groups:



- 2 Girls

- 3 Girls

- 4+ Girls



A set of 2 Girls is in my opinion the easiest scenario. Now listen, you
should not approach a set of 2 alone.get a wing or someone else from the
floor. You cant keep both girls busy in the long run. Its not like removing
obstacles beside the Dancefloor where you got to have permission to talk to
the target otherwise her friend will cockblock. On the Dancefloor if the
obstacle wont get any attention but the target does (eg: when you're dancing
with her), the obstacle will get bored and cockblocks. Even if you disarmed
the obstacle, it just doesn't work for a long time, you just set the
timebomb maybe on 5 minutes.Someone has to keep the obstacle BUSY. If not
the obstacle will either cockblock or your target is going to eject. In that
case when your target ejects she will say "I have to get back to my friend"
because she sees that her friend is getting bored. Keep that in mind. Even
if the target is getting to like you, she hast to eject if the obstacle
cockblocks or is getting bored. But lets say someone does keep the obstacle
busy.Hey, you're in !



If you try to approach a group of 3 girls with a wing, one will feel as the
3rd wheel and and you have to deal with a cockblock or a "I have to get back
to my friend". In that case you can either approach on yourself or with 2
wings, both ways will work.



4 or more girls in a group is simple because anything goes. You can approach
alone or with a wing. No girl will get bored because one has at least
another of her friends to dance with so they will hardly cockblock or eject.



Once you've spotted the target, got your wing all set its time to approach.











APPROACH



This takes some balls, but when you've done it a couple times you get used
to it and it will become a lot easier. Now that you've spotted you target,
its as everywhere else the 3s-rule and go get her !



Remember, we do not ask for a dance, we give her a chance to dance with US !
Now, the whole point is to take her hand and get her to dance with you.
Heres exactly how its done:



You walk up to her, take her hand gentle and in a smoothly way, smile and
look in her eyes, then pull her to you. Do this slowly, not fast, we are
Knights, not freakin cavemans *lol*



Another important thing to know is that she has to SEE YOU approaching !
Approach in about an angle of 30-45 degrees. It will increase your success a
lot and the chances that she will pull away are less.



Now let me show you something, heres an Expectation-Tree, so you know
exactly what you will expect and you will not get lost or freak out J



Expectation-Tree



1. Walk-up a) she keeps dancing, neutral position

cool.gif she sees you coming, eye-contact,
turns her back on you

c) she sees you coming, eye-contact,
(smiles), keeps dancing



2. Take hand She will look in your face, then when you touch
her hand she will look down (where the
KINO has just started) and then back up again. Don't

forget to smile here.



3. Pull her to you a) smiles and follows you without any resistance

cool.gif Doesn't know whats going on, resists a
bit but is still following you

(look at her face, you'll recognise
when she is in this state)



c) she resists and pulls away. Eject here





Only eject in 3c, if anything else than this, keep going, you have to be a
bit persistant sometimes. Remember, do not rush it. If you walk up, dance
still a bit to the music and approach slowly. Then when you take her hand,
slow down your movements, touch her hand gently and smooth, then pull her to
you, this again slowly and gentle.

Good, now that you got that we can move on. Hey I know its always up to the
guy but cmon, we can choose which girl we want so.I love it J











LEAD







Ok, shes in front of you, holding your hand, now what? Simple, all you have
to do is lead the situation where you want it to go (I don't have to explain
that one lol).



There are 2 ways to do this:



a) Stay on the Dancefloor

cool.gif Get her off the Dancefloor





a) Stay on the Dancefloor



You have to dance with her, that's why you are on the Dancefloor, but you
have to HOLD her all the time. From now on theres 1 important rule: Kino,
Kino, Kino ! But before you can close you have to create rapport AND
separate her from her friends. That's really easy, just dance away with your
girl that her friend doesn't see you two anymore. Each girl will be thinking
"hmm, I wonder what my friend is doing right now, maybe they're making out
right now.etc" That's social proof, each chick will think that the other is
all over you or your wing. So she will be even more receptive to Kino if you
separate her from her friend.



I use 2 techniques to create rapport with a girl when Im dancing with her:



The 1-1 or the 2-1-2 Technique



The 1-1 T. works like this: 1 step forward, wait, 1 step forward, wait, etc.
You make progress all the time, and I mean more Kino all the time.

Eg: You're holding her hand, then you put you left hand around her waist,
then your other arm, then you put her one arm over you left shoulder, her
right arm over your other shoulder, then your hands move down her ass etc.
You carry on all the time, you don't drop back.



The 2-1-2 T. is just about going 2 steps forward and then 1 back, 2 forward
1 back. That's less aggressive than the 1-1 T and it lets the girl kinda
recover from the Kino. Its more relaxing and less needy. I actually prefer
this one.



You see you don't have to talk here, you can go directly to Kino, even to
heavy Kino. You will create rapport immediately if you dance with your
target and initiate Kino.





cool.gif Get her off the Dancefloor



If she is not really receptive at this time and is a bit "lost", get her off
the Dancefloor.

After you pulled her away try to talk to her on the floor.Hehe you will not
understand a single word lol, so what do you do? Exactly, make gestures that
you don't understand shit, take her Hand and LEAD her OFF the Dancefloor to
a quieter area. They do hardly resist. Hey she is now away from her friends
who may be making out right now on the Dancefloor with your wing. You can
use your voice now because the music isn't that loud. Sneaky isn't it J









CLOSE



You will not be able to actually "close" the deal on the floor, so heres
what you can do:



a) Tonguedown

cool.gif Close



In order to tongue her down, you better stay on the Dancefloor. You can get
her off the floor afterwards anyway after you tongued her down and then
carry on.





a) Tonguedown





When you are that far with Kino on the Dancefloor, the girl expects you to
make a move. If you've done enough Kino it's a tonguedown. Go for it !



Lets say you're still dancing with her, then comes the moment when you think
its time to finish the deal.get her closer to you, dance close, get your
arms around her waist or ass, doesn't matter, get her arms on your
shoulders, but its not necessary. Get closer to her and just go for it. Well
I know it sounds weird but in most cases I just dive in and it works. If you
do it slowly and smooth enough.BAM ! Tonguedown ! You don't believe me? I
closed a chick in 5 seconds of meeting her. That's no bullshit, im serious.
Sometimes even I am astonished what kinda stuff you can do on the
Dancefloor. And it DOES WORK !





cool.gif Close



To actually fuck-close or #close the deal you have to get her off the
Dancefloor. Use your voice now ! Create more rapport if necessary and get
her number or fuck-close the deal !




CHAPTER 3: Troubleshooting





Sometimes it doesn't work the way you expected it, so heres the
troubleshooting-section.:



Lead: If you don't go anywhere with the 1-1 or 2-1-2 Technique try to talk
to her, and since that doesn't work where you are get her off the
Dancefloor.



Lead: When you're leading her off the Dancefloor she looks around hecticly.
Watch out, sometimes she isn't just looking for her friend, her boyfriend
could see her ! Be aware of that.



Close: She pulls away when you're trying to tongue her down.



Figured that one out when I had to improvise on a HB9.tell her to be quiet
(gesture 1 finger over your mouth).slow down your movements then tell her to
close her eyes, you can make gestures as well, then smile.if she doesn't do
it, try to talk to her and say "Close your eyes.you gonna love me for this
one." Pace movements, slow them down and dive in.



PART III : OTHER THINGS TO KNOW



Chapter 1: Different types of guys





Theres a lot more competition on the Dancefloor than anywhere else. Its
really just because you don't need to talk, so heres a list of guys you'll
run into:



Alcoholics



They don't give a fuck, they approach fearless and sometimes they even
score. But they cheat and they are AFCs, well lets say drunk AFCs lol. But
when they gotta talk they usually fuck it up. They're cavemans that's all.
Biggest competitors !



AFC



The normal AFC (not drunk yet J) can easy be detected. Hes not really
dancing, hes just moving a bit to the beat and almost always on the same
spot. Hes looking around, no smile, mouth shut and nervous as hell. And when
he tries to dance with a girl you can see him hesitating. No competition



Colored Guys



What I know from my experience is that colored people rarely hesitate, they
are less fearless than white guys. They even dance better than the white
people.they can be a competition but you wont find them on every party, they
usually go to RnB, Soul or Hip-Hop Parties.



Dancers



There are guys who can smoke a floor (I'm one of them, didn't take a single
dance lesson thou), but they are actually more interested in dancing than in
picking up chicks. Not really competitors but if they want to they can get
it.



Fagots



You better watch your ass pal lol





Listen, if you joke around on the floor with your buddies and you are just
having fun, you can compete with the Gogo-Dancers !







Chapter 2: Gimmicks



You know, sometimes I even ask myself why I don't use gimmicks more often.
There are gimmicks who work like hell on the Dancefloor, here they are:



Hat



Best Dancefloor-Gimmick in my opinion because everyone wants to wear your
hat, and especially girls will just grab it without asking. So there you go,
try it, its really funny J



Party-Glasses



Works just the same as a hat, but I still prefer a hat. Its easier to get a
hold of it anyway.



Camera



Oldest Gimmick in the world: A Camera ! Works on and off the Dancefloor. You
gotta have a camera thou but it works amazingly good. Just make sure you
keep the conversation going.











Chapter 3: Trance



You know, there are songs that will put some girls in trance.it usually
happens when it's a really good song everybody knows or whatever. DO NOT
Approach them when they are in trance, you will brake the current state.It's
a difference between getting excited and being in trance, so make sure she
isn't in trance when you approach, when shes excited theres no problem at
all.







Chapter 4: Hotties





You cant approach Hotties (HB9-HB10) the same way you would do with other
girls. You have to "work her" before you approach, because as you might
know, they get hit on all the time, so the caveman-approach will rarely
work. Heres what you do: STICK OUT YOUR TONGUE and SMILE ! Be careful here,
you have to do it the right way, otherwise you will insult her and she will
get pissed off. Do it like this:



Stick out your tongue, bite with your teeth on it and then smile (When you
smile you can see your tongue and your teeth). Then shake your head a bit as
you disagreed or wanted to say "No", then turn your back on her. Now shes
got her challenge, and that's YOU ! Now wait a couple minutes and then
approach. Make sure someone keeps the obstacle busy, you cant take care of
both girls on the Dancefloor. Best thing to do here is get her off the
Dancefloor once you pulled her away.













Chapter 5: Useful Tools





One big part of being a Knight or a Dancefloor-PUA is that you have to WALK
LIKE ONE ! That's called Body-Language. Recognising that you are an
Alpha-Male just by seeing you walking.that's part of being a Disco-Knight !
So in order to walk like one you have to practise as anything else as well.I
created a tool that will help you:



Party-Simulater



The next time when you're walking thru a city, get yourself a Disc-Man. Get
some Club-Music on and put both earplugs in your ears. Now walk !



You will immediately walk slower, be a lot more aware of the environment
because you only hear your Party-Music. It puts you in the state of being
on a party. You will slow down your movements, you will spot chicks more
easily and you practise your entire Body-Language !

Walk slower, upright and be a Knight !



Put some of these songs on, they are great for this



- Camisra - Let me show you

- Public Domain - Operation Blade

- JX - Son of a gun









FINAL WORDS





But remember: DO NOT concentrate just on sarging on the Dancefloor, its just
an OPTION !



Now get out there and practise!



"Knights exercise their power and skills with dignity.and Knights we all are
!"





Skyrazer



Disco-Knight

28 März, 2007

How to stack orgasms by Harlequin

Arrow How to stack orgasms. by Harlequin

We're PUAs. We're not God's gift to women, but women are God's gift to us & we're going to return them to the sender when they surf to heaven on an orgasmic wave...
Harlequin's kiss... where you get a girl to orgasm without even touching her. Do you believe that's possible? Do you think you can make yourself cum without touching yourself, just using your mind? No? Ever had a wet dream? Right... that's your mind. But you want to know how to give a girl multiple-multiples don't you? You're not bothered about all this mind stuff. Halfway to heaven will do for you...
OK... Flip the bird… for real, stick out your middle finger like you’re telling your new best friend Harlequin to go get fucked.
Well I closed already today because TMM is THE SHIT, so hold that thought. Are you flipping me off? No, but you're going to flip someone off alright, keep that hand position. Learn to love it. One finger is fine for now. Now just curl it halfway back, at the first knuckle. There it is, this is going to get the memory of you burned into her mind for the rest of her life. You’re going to use that finger to excite her G-Spot up inside the front wall of her Smoo. She’ll likely begin to feel the sensation of having to pee, as you do this, but it’s not urine building up in her! Warn her about this, so she doesn’t hold back when the big moment arrives. She should push, rather than try to pinch it off, so it helps if she knows not to hold back. If your situation doesn’t permit this kind of planning, don’t worry about it: she’ll get the idea. Whether she showers the bed like Niagara on a rainy day or not, she will have the sort of orgasm so good that she’ll probably boast to her friends about. Warning… do not attempt to satisfy the curiosities of her friends unless you want to ruin her friendships… better yet, invite them all for a party & get the sex games going. Who can last the longest is what you’re aiming for. I’ll get back on track now before I screw this thread up. Don't let your thirst for pleasure hurt people guys. That's not what being a PUA is about. We love women.
This is not to get her warmed up, this is to get her off, so do whatever it is you do that ends up with your face between her legs. Now, don’t rush, be patient. Don’t go right for her clit, though you are tempted; women need to build & accumulate their passion, & you want to build up a BIG explosion here which takes a little time. Brush your tongue around on her thighs, & across the lips, teasing your way closer to the clit now & then but dancing your mouth around her. Concentrate on getting her as wet as you can, sucking in her lips & nibbling on her. Vary your moves. Breathe on her. Embrace her lips with yours & hum deeply, the vibration of this on her mons pubis will feel good for her. When she’s really wet, slide your tongue up to her clit, & slip your hook finger inside her pussy, gently. Cat string theory doesn't just apply to the chase... the string can be your dick & the pussy is right in front of you, do this right & she'll be after your dick like her life depends on it, fighting with you to get you inside her. But we're not into that right now, we're going to really show off first.
As your finger goes in, curl it back, & run it slowly up & back on the front wall, as well as slightly from side to side. Notice a ridge that feels like a bundle of small tubes. It takes a little pressure to feel this, but not too hard. At the far end of your reach, with your finger, there is a small rough spot of rippled flesh, about the size of a 5 pence piece, a nickel if you're on the other side of the pond... it feels a bit like sponge. Notice her reaction as you probe on & around it. If you don't feel it right at first, it will swell a little as you proceed. Normally, if you press right on it, you will see that you have found the spot. Sometimes it’s a tiny bit off to one side. It will become more sensitive & noticeable as you go, but it IS there, & you will just KNOW when you find it, just be aware of all her senses.
When you do, don‘t stay right on it, but keep running up & down & side to side on the ridge, stopping at the top, about the end of your finger's reach, to tickle around the sweet spot. Then slide back down the ridge till your finger almost comes out, then back up the ridge to the sweet spot, increasing the pressure as her passion builds as you increase the pressure on her clit, with your tongue. You don’t want to bring her off yet. There will be an orgasm building from 2 different places, & we want them to happen TOGETHER. Believe me, she wants this too, so do your best to coordinate them. You're playing God's instrument here & you want a sweet little symphony. Sometimes, it helps to just pause for a minute... to break her concentration. Don't let the clit take control. Make it wait. "Bad Clitty!" yeah, really, say it. Tease her, ask her if she likes what you're doing. Say something very rude to her, nasty, tell her you're going to LET her have your cock if she comes five times in a row, whatever... Then it's about time to pull it all together.
Watch her face as you slide your finger back in, all the way, & leave it in this time. Concentrate your finger right on her spot, which should be swollen & easy to locate by now, with a slight 'come here' motion. Try some pressure here & there, & you will know what works for her. When she starts building towards an orgasm from your finger, it's time to go for it. Back on the clit, firm & intense with your tongue. Let her know that this is the grand finale. She ought to be pretty wound up by now. When she gets close, intensify the motion & pressure on the sweet spot with short little jab strokes... not too hard, but intense.
VERY IMPORTANT... no matter what kind of sex you’re having, frustration often interrupts the orgasm that was JUST about to happen & my success with this technique comes from being VERY consistent with my motions, from this point forward. Rhythm & consistency, these are imperative considerations to work with & apply if you want your girl to have the best time.
Everybody has been there... you are just about to get off & the other person decides to change what they are doing. If only they had just kept it going, just like they were . . .you know what I mean. So, be consistent with your movements, which will allow her to adjust to your motion, & she will move into you. When the end is close, don’t change what you are doing... keep your tempo, depth, & pressure working like a machine, both your tongue & your hooked finger, stay with it & she will do the rest. When you feel your finger being pushed out by the contraction of her smoo, you know the moment has arrived.
NOW JUST HANG ON, while she enjoys the ride. At this point, you might notice things are quite wet. If she didn't ejaculate, don't worry, she still might, when you bring her off again. Ease up on the clit, after she climaxes, & slow way down with your finger, but don’t take it out, & don't let her get up. Let her know that you're enjoying this, encourage her to stay settled back & you can continue. Slowly start the action again. She will soon realize that another orgasm is about ready to happen. Just bring her back up again with your finger. Three or four minutes after the first one, she’ll be ready for you to get her off again. Short little firm strokes to her spot seem to work best, once again, being consistent, letting her adjust to you. Normally, by the second or third time, she will get to this 'plateau' & just hang there, cumming every few minutes. You won’t believe how many you can make her have. Use your own judgment to keep her in this zone, & you will know when she has had enough, if you don't she'll let you know... she may just pass out from euphoria overload. I get that sometimes.
But consider what sensuality is. Being sensual is arousing & catering for all the senses... all six of them. Deprive sight, heighten the other five senses. Get that silk blindfold out. Tell her she's not allowed to touch you but whisper in her ear all the things that you'll do to her if she's a good girl. Kiss her mouth but tell her she can't respond. If she does, then move away & punish her by biting her nipples... the mouth goes south. I implore you not to bang a girl like every other chump. You're different; you're nothing like the rest of those guys out there.
Got a bit of a rep for myself with my last few girlfriends.
When you have the lady gushing regularly resist the temptation to bring your surfboard into the bedroom or s.c.u.b.a gear... do advise her to bring her washing when you respond to her text begging to let her come over... She'll know what's in store for her. A word of warning. It's very hard to get rid of a girl once you do this to her so make sure you REALLY like her before you allow her physical body to crave you more than anyone else.
Oh... & the next time your girl gets at least five orgasms in a row... make her call you "HARLEQUIN!"

Quelle: http://www.themysterymethod.com/forum
Autor: Harlequin

Weibliche Ejakulation & der G-Punkt

Aus dem BuchA New View of a Woman's Body"
Copyright 1981, The Federation of Feminist Women's Health Centers
Illustrated By: Suzann Gage, L Ac, RNC, NP

Weibliche Körperflüssigkeiten


Bevor wir über die weibliche Ejakulation reden, möchte ich zuerst über weibliche Körperflüssigkeiten im allgemeinen sprechen. Unsere Gesellschaft, als auch die meisten anderen, betrachten alle Formen von Sekreten, die vom weiblichen Körper produziert werden, mit großer Geringschätzung. Frauen ist es nicht gestattet, offen den normalsten Körperfunktionen nachzugehen; es wird nicht als feminin angesehen. Weibliche Körperflüssigkeiten werden von vielen als schädlich betrachtet; es gibt Völker in denen menstruierende Frauen denken, dass sie Missernten und Viehsterben verursachen. Solche Bedenken rufen bei Frauen starke Barrieren vor sexuellen Freuden hervor.


Von Frauen wird erwartet, dass sie ein trockenes und unberührtes Erscheinungsbild aufrechterhalten ohne Rücksicht auf ihre gegenwärtige physische Aktivität. Die Mütter sagten einmal ihren Töchtern, es sei unklug sich beim Sport zu betätigen, weil dann die Jungs sie verschwitzt und zerzaust sehen würden und das würde als unattraktiv angesehen. Heute vermittelt die Deo- und Anti-Schweiß-Werbung die Botschaft "Lass es dir nicht ansehen, dass du schwitzt". Frauen wird eingeredet sie brauchen stärkere Deodorants, die speziell für sie entwickelt sind. Die Tampon- und Bindenwerbung betont mehr die Fähigkeit ihrer Produkte, hervorragend die Monatsblutung zu verstecken, als ihre Primäraufgabe, das Blut aufzunehmen. Die meisten Frauen würden es bevorzugen, ihre Fingernägel eins nach dem anderen abzubrechen, als einen peinlichen "Unfall" zu haben; Menstruation in der Öffentlichkeit. Es gibt Mädchen und Frauen, die gelernt haben, es zu verabscheuen eine öffentliche Toilette zu benutzen. Sie halten ihren Urin den ganzen Tag in ihrer Blase bis sie nach Hause kommen. Haben sie vielleicht Angst von anderen als weniger sauber angesehen zu werden?


Verschwitzte Männer werden dagegen als sexy und männlich angesehen. Ihre Männlichkeit wird gemessen an ihrer Fähigkeit große Mengen von Samen zu produzieren. Sie schreiben ihren Namen in den Schnee mit ihrem Urin und sehen zu, wer von ihnen am weitesten ejakulieren kann. Die Tatsache, dass Männer eine Schweinerei mit ihrem Ejakulat machen wird als unvermeidbar und normal betrachtet. Niemand hinterfragt es. Es wird sogar verehrt in Filmen für Erwachsene. Männer können aufs Gesicht ejakulieren, in den Mund und auf den Körper vom Partner und es scheint normal zu sein. Es ist eine andere Sache, wenn eine Frau ihre Körpersekrete auf ihren Partner überträgt. Das ist eine schmutzige Sauerei. Das ist eine interessante Zweiseitigkeit. Wenn ein Mann seinen Partner mit seinen Körperflüssigkeiten bedecken kann, sollte eine Frau fähig sein, dies auch zu tun.

[...]

hier weiter lesen...

Quelle: http://www.the-clitoris.com/

Das Mindset eines Verführers: Teil 3 – Der Glaube erschafft Realität by SECRET

Das Mindset eines Verführers - Teil 3: Der Glaube erschafft Realität by SECRET

Danger hat mit seinen beiden wunderbaren Posts die Grundlage für diese kleine Mindset-Reihe gelegt. Ihr wisst nun, wie wichtig ein starkes Mindset bei der Verführung ist und wie man seine persönlichen Werte herausfinden kann.

Ich habe mir intensiv Gedanken darüber gemacht, welche nützlichen Aussagen ich mit diesem dritten Teil rüberbringen will. Es ist nicht einfach Dinge wie „Glaube“ und Mindsets in banale Hilfsmittel wie Worte zu übersetzen. Dabei sind mir einige Dinge in den Kopf geschossen, die absolut grundlegend für jeden Verführer sind. Da geht es um so spirituelle und abstrakte Dinge wie „Glaube“, „Realitäten“ und "Frames". Doch will ich es langsam angehen lassen und zunächst essentielle Grundlagen besprechen.


Die Wichtigkeit des Glaubens
Ich will aus einem Beispiel meiner persönlichen Erfahrungen berichten. Ich bin gerade dabei meinen Job zu wechseln. Ich sehnte mich nach neuen Herausforderungen in meinem Beruf. Das meinem Chef klarzumachen, war nicht ganz einfach. Er ist ein Mensch, der in seiner eigenen Realität lebt. Er hat völlig andere Erfahrungen als ich gemacht und konnte es absolut nicht verstehen, dass ich etwas neues Suche. Er versucht nun schon seit Wochen mich zum bleiben zu überreden, was er nicht gerade ungeschickt macht. Ich weiß von zwei unserer Angestellten, dass auch sie am liebsten wechseln würden und haben ebenfalls das Gespräch mit meinem Chef gesucht. Doch ließen sie sich von seinem Glauben und seinen wundervoll beschriebenen Aussichten über ihre jeweilige Zukunft im Unternehmen blenden. Keiner von beiden ließ sich auf den Konflikt mit ihm ein. Davon abgesehen gehen sie beruflichen Konflikten grundsätzlich lieber aus dem Weg. Er ist ein sehr dominanter und redegewandter Mensch. Auch mir fiel es nicht leicht und ich habe mich lange vor einer Entscheidung gedrückt.
Doch der Unterschied zwischen den zwei Jungs und mir war, dass ich meinen Glauben und meine Wünsche klar und deutlich rüber bringe. Ich habe keine Scheu davor, meinem Chef zu sagen, dass wir völlig andere Ansichten habe und dass ich seine Denkweise zwar respektiere aber dennoch meinen eigenen Weg gehen möchte und meine Entscheidung unwiderruflich feststeht.
Was habe ich dadurch erreicht? Mein Chef respektiert mich vollkommen. Ich bin einer der wenigen, die sein Vertrauen genießen, weil ich nicht nur sage was ich denke, sondern stets versuche meinem Glauben und meinen Wünschen einigermaßen treu zu bleiben. Ich sage ihm klipp und klar, dass ich die Dinge aus meiner eigenen Realität heraus völlig anders als er sehe. Auch wenn mir klar ist, dass jeder Mensch in jedem Unternehmen ersetzbar ist, ist mir dennoch klar, dass ich als "eigener Denker" wertvoll für das Unternehmen bin, was mir mein Chef nicht selten bestätigt. Auch wenn auch ich sicherlich Fehler mache, was absolut menschlich ist, besitze ich über verschiedene Grundeinstellungen und Werte in meinem Leben, an denen niemand rütteln kann. Dies bringt mir massig Respekt, während andere Kollegen versuchen sich seinen Respekt unterschwellig zu erkämpfen. Viel Energieaufwand für wenig Erfolg. Nu ja, jedem das seine. Genug davon.

Ich möchte damit ausdrücken, wie wichtig ein Glaube an irgendwas ist. Und sei es die heilige Mutter Gottes oder der Pumuckl. DER ERFOLGREICHE PUA GLAUBT AN IRGENDWAS, VORALLEM AN SICH SELBST. Entscheidend ist, dass er überhaupt glaubt.
Es tut mir immer wieder weh und ich bin erschrocken darüber, wie in vielen Meinungsuntersuchungen der Medien ein beträchtlicher Anteil der Leute „Keine Meinung“ oder „Ist mir egal“ als Antwort angeben. Haben diese Leute keine Meinung? Das haben sie meistens schon, doch viel brisanter ist die Tatsache, dass viele viele Menschen, genau den Bullshit Glauben, was andere ihnen als Glauben vorgeben. Sie „kopieren“ andere Menschen, weil sie sonst selbst wie jämmerlich verloren in dieser Welt umhergeistern. Ich finde das grauenvoll. Nicht von ungefähr kommt der Satz „Menschen sind die besten Kopierer, die es in der Natur gibt, noch bessere als die Affen.“ Viele haben Angst davor aus eigenen Erfahrungen heraus sich eine Meinung zu bilden. Sie sind blind gegen die Welt und nehmen lieber den Glauben und das Mindset der Mehrheit an, als mal das Gegenteil zu behaupten. Wie kommt es sonst, dass bei Wahlen oftmals die Partei gewinnt, die gerade sowieso schon die Mehrheit hat. Wenn andere die für „Gut“ befinden, kann das ja gar nicht so falsch sein?! Hier kommen der Begriff „Mindset“ ins Spiel.

Mindsets und Realitäten

Es ist nicht einfach zu erklären, was ein Mindset überhaupt ist. Wer hat sich darüber schon mal Gedanken gemacht? Ich werde es erklären. Ein Mindset ist die gewohnheitsmäßige Denkweise, geistige Haltung und Mentalität eines Menschen, welche seine Interpretation und Reaktionsweise in verschiedenen Situationen bestimmen. Ein Mindset ist demnach ein besonderer Gesichtspunkt, durch den ein Mensch SEINE Realität erlebt. Ich betone „seine Realität“, da Realität für jeden Menschen anders wahrgenommen wird. Und das ist auch gut so!
Ich betone an dieser Stelle direkt, dass es nicht DAS MINDSET oder DEN FRAME gibt. Jeder Mensch soll seinen starken Verführer-Frame mit seinen individuellen Vorlieben, Erfahrungen, Werten und Wünschen kombinieren. Niemals jedoch sollte ein Mensch sich gezwungen fühlen, seine Werte und Wünsche wegzuwerfen, nur weil er Pickup betreibt. Das macht einen nicht schneller oder besser zum Verführer als andere. Vielmehr sollte man sich einiger wichtiger Basics bewusst sein. Betrachtet man Verführung und Persönlichkeitsentwicklung über dem Hintergrund persönlicher Mindsets und dem eigenen Frame, kann jeder auf seine individuelle Art ein Spitzen-Verführer werden. Für mich bedeutet Verführung NICHT, einen sehr bekannten und erfolgreichen Verführer nachzuahmen. Um Gottes Willen, stellt euch mal 1000 kleine Mystery´s, BadBoy´s oder Juggler´s vor, wo bleibt da die eigene Persönlichkeit? Kein Wunder dass Mystery sich umbringen wollte. Der Ansatz der Veränderung beginnt Bottom->Up und nicht Top-Down. Das bedeutet, dass man an seiner Wurzel anfangen sollte und nicht damit, Opener und Routinen auswendig zu lernen.
Wenn man es smart anstellt, teilt man sich seine „Lern-Energie“ geschickt ein: Man lernt zum einen Teil Routinen, Games und den ganzen Kram und tauscht sich mit anderen aus (vll. 5-15%, je nach persönlicher Vorgeschichte), den Rest seiner Energie widmet man sich selber, d.h. Zeit aufzuwenden, um sich seine Ängste und negative Vergangenheit abzubauen und gleichzeitig eine erfolgreiche Zukunft bereits in seinem Kopf zu entwickeln.

Wodurch entstehen Mindsets? Mindsets werden in erster Linie aus Erfahrung gebildet. Jeder Mensch macht Erfahrungen. Sei es ein Telefonat mit Freunden oder Kunden, Kindheitserlebnisse und –lehren (z.B. unterschiedliche Mentalitäten (Nord- und Südeuropa)), ein Urlaubserlebnis, die Hand auf der heißen Herdplatte oder wie in unserem Fall, Erfolg bzw. Misserfolg im Umgang mit Frauen. Ständig machen wir Erfahrungen, ohne Pause. Dies ist der Grund warum man in der Pickup-Community laufend gesagt bekommt, dass man „Raus ins Feld“ gehen soll um Erfahrungen zu sammeln. Es verändert das Mindset Stück für Stück, Erfahrung für Erfahrung. Jegliche Erfahrung wird im Gehirn mit einer Emotion „kodiert“. Wie das genau funktioniert wissen wir noch nicht wirklich. Zumindest speichern unsere Nervenzellen – mit Hilfe der unendlichen Kombinatorik mehrerer Milliarden Nervenzellen – unsere Erfahrungen in Emotionsbildern, damit auf diese extrem schnell zugegriffen werden kann.
Im NLP sagt man „Die Landkarte ist nicht das Gebiet“. Warum sagt man das? Da wir Menschen leider nicht die Fähigkeit haben, jede der Millionen Reize, die pro Sekunde auf uns einstürzen, zu verarbeiten – werden diese Reize über sogenannte „Filter“ aufgenommen. Diese Filter arbeiten unterbewusst und Nutzen als Grundlage unsere gemachten und gespeicherten Erfahrungen. Anders als Menschen mit dem Asperger-Syndrom (eine Form des Autismus; Viele hochbegabte Menschen haben dieses Syndrom, man sagt ihnen nach die Welt „ungefiltert“ zu erleben. Sie haben demnach nicht so etwas wie ein „Mindset“ bzw. einen Frame sondern erleben die Welt jeden Tag genauso ungefiltert wie sie ist. Die fördert die Hochbegabung enorm, macht sie andererseits jedoch unfähig simple Aufgaben zu erledigen, etwa das Überqueren einer Straße oder das Verfolgen einer Konversation, Beispiel: Der Film "Rainman"), nehmen wir die Realität also nur gefiltert war, den größten Teil der Interpretation unserer Welt um uns herum übernimmt tatsächlich unser Unterbewusstsein mit den von ihm erzeugten Filtern.

Mittels EFT, Affirmations und NLP können beispielsweise alte Mindsets effektiv geändert (bearbeitet) oder neue geschaffen werden. Wie dies funktioniert wurde schon genug und einschlägig beschrieben. Genug der Definitionen und Erklärungen, ich denke jetzt ist jedem klar, was ein Mindset ist und wie wir mit unseren Mindsets leben. Eigentlich bestimmen nämlich unsere Mindsets die Sichtweise auf unsere spezifische Realität, was uns zum nächsten Punkt bringt.


Verschiedene Frames und deren Auswirkungen auf die Realität
Vereinfacht gesagt definiere ich die Summe aller Mindsets (Erfahrungen und Glaube), die ein Mensch hat, als seinen Frame. Der Frame setzt sich demnach vereinfacht gesagt aus allen Realitätsfiltern zusammen, die unser Gehirn über unsere Erfahrungen generiert hat. Trotzdem kann man sich einen "Frame vorgaukeln", wie ihr später in den Übungen sehen werdet.

Jeder Mensch besitzt einen Frame, der ihn aufgrund seiner Glaubenssätze, die wiederum aus seinen Erfahrungen entstanden sind, eine Realität „vorsetzen“ mit der er interagiert. Jeder Mensch handelt also nach seinem natürlichen Frame. Du kannst Dir sicherlich vorstellen, dass ein Frame ein unglaublich komplexes Konstrukt ist. Nehmen wir als kleines Beispiel einmal an, zwei Menschen wüchsen in einem Raum auf und würden nie etwas anderes erleben als in diesem Raum. Sie haben an Erfahrungen nichts anderes als sich selbst und ihren Raum. Über Lautsprecher und Bilder würde ihnen jede erdenkliche Realität vorgegaukelt, die völlig anders als unsere Welt ist. Ihr Erfahrungshorizont beschränkt sich demnach nur auf den Raum und auf die Bilder. Würden beide versuchen miteinander zu kommunizieren, wären es wohl ziemlich langweilige Gespräch, weil die Erfahrungen beider Personen sich immer auf die gleichen Erlebnisse bezieht, welche beide „erfahren“ haben. Kämen beide in die „reale Welt“, wären sie hoffnungslos verloren. Soviel zur Komplexität und Einzigartigkeit von Mindsets.

Jede Erfahrung in Deinem Leben generiert und ändert Deinen Frame. Menschen sind daher Wesen, die sich ständig in Veränderung befinden. Glaube mir, Du bist – rein physikalisch gesehen - jetzt nicht mehr der Mensch, der Du vor 6 Jahren einmal warst. Sämtlich Atome und Moleküle Deines Körpers wurden vollständig durch andere ausgetauscht. Und trotzdem hast Du noch Deine Erinnerungen oder denkst noch immer das selbe wie vor 6 Jahren oder hast neue Erfahrungen gemacht, die Dich in gewissen Aspekten zum Umdenken gebracht haben. Oder etwa nicht? Und das alles, obwohl Du – rein physikalisch betrachtet – ein ganz anderer Mensch bist. Akzeptieren wir also zunächst einmal die Tatsache, dass jeder Mensch ein im Werden befindliches Wesen ist. Anders ist kein Fortschritt möglich. Hast Du dies einmal erkannt und diese Erkenntnis für Dich angenommen, bist Du schon auf einem guten Weg, Dich selbst und andere Menschen zu akzeptieren und aus neuen Erfahrungen zu lernen. Erkenne, dass jeder Mensch einen individuellen Erfahrungshorizont hat, über den er sich seine Meinung, Glaube und letztlich die Realität bildet und Du wirst weit weniger Probleme haben, neue Menschen kennenzulernen und gleichzeitig von ihren Erfahrungen profitieren.

Zurück zum Frame. Er ist also das komische Ding, bestehend aus Mindsets, dass jeden Menschen einzigartig macht. Niemand kann daher verallgemeinern, was auf der individuellen Erfahrung mehrerer Jahrzehnte aufgebaut wurde. Ich werde es trotzdem versuchen:
Ein AFC besitzt möglicherweise den verallgemeinerten Frame „Ich muss Frauen vorsichtig und lieb behandeln, ihnen Geschenke machen und um sie buhlen“. Ein anderer AFC vielleicht „Ich muss möglichst cool sein und Status in Form von Geld und Autos haben um eine Frau zu beeindrucken“. Ein PUA glaubt möglicherweise „Ich muss nur ich selbst sein. Ich bin ein attraktiver Mann und Frauen lieben mich. Ich schau mir erstmal die Frau an, ob sie MIR gefällt. Ich spiele ein wenig mit ihr und sammle weitere, wertvolle Erfahrung.„

Nun stell Dir alle drei Personen in einer gleichgestellten Situation vor. Wie würde jeder individuell agieren und reagieren? Ein schöner Frühlingstag in einem Café, die Sonne scheint, die Röcke sind wieder lecker kurz und jeder unserer 3 Probanden sitzt mit Freunden an einem Tisch und genießt die gemeinsame Zeit, man unterhält sich. Ein paar Tische weiter sitzt ein Mädchen, Anfang zwanzig, süßes Gesicht, heißer Body, geile Beine. Allen 3 packt es aufgrund der sich aufkeimenden Frühlingsgefühle und Fortpflanzungstriebe (Für den PUA vll. auch nur zur Übung ) an den Eiern diese Frau anzusprechen. Jeder der 3 kennt aufgrund seines Frames eine andere „Wahrheit“ eine Frau für sich zu erobern. Dennoch ist keine der 3 Realitäten keineswegs falsch, es sind nun mal die Erfahrungen und Glaubenssätze unserer 3 Jungs. Aus ihrer jeweiligen Sichtweise sind die nachfolgend erklärten Verführungsversuche sogar mehr als richtig.
Unser AFC-Proband #1 würde ihr evtl. erstmal einen Drink über den Kellner ausgeben lassen und sich vorsichtig an die Situation herantasten. Er hat das Mindset, dass er Angst davor hat abgewiesen zu werden und will die Frau mit seinem Charme bezirzen. Er will ihr zeigen, dass er ein lieber Mann ist. Nun traut er sich kurze Zeit später mit viel Unsicherheit im Arsch zu ihr rüberzugehen, nachdem sie sich mit einem Lächeln aus der Ferne bei ihm bedankt hat und er nun meint, dass die Zeit reif ist, sie kennenzulernen. Er fragt sie, ob er sich setzen darf, nennt höflich seinen Namen, fragt sie nach ihren Hobbies und allen möglichen Dingen aus, usw. usw. Wie das vermutlich ausgehen wird, wenn er sie nach ihrer Nummer fragt, werdet ihr euch vermutlich schon denken können.
Unser Proband #2, unser cooler Status-AFC (wieder generalisiert) wird versuchen sie über seine beruflichen Erfolge, sein Auto, sein Geld, seine Reisen usw. zu beeindrucken. Es ist seine Realität, dass Frauen auf Status ansprechen. Wenn wir ehrlich sind, steckt auch hier wieder ein Funke Wahrheit dahinter. Trotzdem ist er in seiner spezifischen Realität Frauen gegenüber unsicher, da er sich mehr über Status als über seinen Charakter definiert. Er wird es schwer haben seinen Status zu einem wirklichen Vorteil für ihn zu verwandeln. D.h. sein Geld und seine Macht sogar herunterzuspielen um einen symphatischeren Eindruck zu hinterlassen. Dies lässt seine Realität in dem Moment nicht zu. Eine Änderung seines Frames würde ihm sogar verdammt weh tun, da hier ganze Realitäten zusammenzubrechen drohen.
Unser hypothetischer PUA-Proband #3 wird - wie ihr euch bereits vorstellen könnt - anders an die Sache herangehen. Er wird sich vll. einfach zu ihr dazusetzen. Locker und gemütlich. Evtl. wird er sie Direct öffnen und seine Sitzgelegenheit mit einem Kompliment an ihr Outfit oder ihr süßes Gesicht begründen. Ihm ist klar, dass sie weiß, dass er Interesse an ihr hat. Doch unser Girl ist so etwas von verwirrt, wie ein Typ so offen sein Interesse bekunden kann und trotzdem zurückgelehnt und abwartend unser kleines Mädchen erstmal auf Tauglichkeit auscheckt. Wow, der Typ ist irgendwie attraktiv. Sie weiß nicht warum, aber diese freundlich lockere, charmante und trotzdem geheimnisvolle direkte Art zieht sie in seinen Bann. Das ist irgendwie männlich. Und Frauen mögen Männer. Sie macht sich plötzlich abstruse Gedanken, ob sie gut genug für ihn Aussieht, obwohl sie an diesem Tag doch schon hunderte Male von Männern die ihren Weg kreuzten angegafft wurde. Sie verhält sich immer netter in seiner Gegenwart. Wow, dieser Typ ist geil, der muss echt was besonders sein. Ich werde schon richtig feucht!
Er wird sie evtl. weiter Fragen, woher sie kommt, ob sie diesen schönen Tag genauso genießt und ihr eine kleine Geschichte im Zusammenhang mit Café und Sonne erzählen, bevor er sie nach Geschichten oder ihrem Leben ausfragt, über die er mehr ihr „Mindset“ als eine Art Grobumriss ihres Charakters erfährt. Er macht nicht wirklich den Anschein, dass er an ihr interessiert sei. Doch je nachdem wie SIE sich verhält, wird er Interesse zeigen um es gleich wieder wegzunehmen.


Der starke Frame als Mauer und Waffe
Was ist passiert? Nun, unser PUA macht einen guten Job, denn an dieser Stelle hat er Erfahrung durch Gespräche mit hunderten Frauen gemacht. Er hat hunderte Male attraction bekommen und gehen sehen, er hat dazu das Mindset der Community erfahren und anderer werdender PUA´s gesammelt. Er kennt sich vorzüglich mit dem historisch bedingten Mindset und der Genetik der Frauen aus. Er hat Bücher und Posts von und mit Verführern gelesen und vielleicht sogar diesen Post hier. Wo unsere 2 Probanden von vorhin exakt die gleiche Situation mit jeweils völlig anderen Realitäten auffassen, fasst auch unser PUA die Situation mit seiner Realität auf. All dieses Wissen und seine Erfahrungen bauen seinen Frame auf. Seine vielen kleinen Mindsets, die er im Laufe der Zeit über sein Unterbewusstsein völlig automatisch einverleibt hat, fangen an zu arbeiten. Sie filtern Shittests aus, als würden sie nicht existieren. Sie lassen eine auf andere Menschen zickig wirkende Frau in seinen Augen wie ein kleines Kind erscheinen über das er nur müde schmunzeln kann. Ja er findet es sogar süß, wie Frauen ihm den KC trotz Hundeblick verweigern, obwohl sie vorher extrem gut auf sein Kino reagierten und fast nur noch anhänglich sind. Er weiß aufgrund seines Frames, dass er sie an dieser Stelle nur etwas dominanter zu ihrem Glück führen muss. Ich spreche aus eigener Erfahrung.

Welches Resultat interessiert uns nun bei diesem Fallbeispiel? Was macht er besonderes? Hat er Routinen oder Meinungsopener verwendet? Nein, er verwendet etwas viel besseres. Ganz einfach. UNSER GLAUBE ERSCHAFFT UNSERE REALITÄT. Unser PUA glaubt an sich. Er glaubt an seine Attraktivität. Er glaubt an seine Erfahrungen und dass jeder Mensch sich verändert. Er glaubt gewisse Dinge über seinen Job, über seine Freunde und über Frauen. Indem er seine individuellen Mindsets im Laufe der Zeit erfahren bzw. mit seinem bewussten Einfluss entwickelt hat (z.B. mit NLP, EFT, Affirmation & Co.), strahlt er genau diese Mindsets aus. Vielleicht ist er auch ein Natural und hat schon früh seinen Glauben bezüglich Frauen gefestigt. Sein Frame ist vor allem für Frauen sichtbar. Es strahlt ihm aus allen Poren, seinem Gang, seinen Augen, seinen Worten und seinen Bildern. Alles was ihn als Lebewesen auszeichnet unterliegt der Kontrolle seines Frames. Sein Frame ein Verführer zu sein. Sein Frame „der Preis“ zu sein. Sein Frame, dass alle Frauen „seine Frauen“ sind. Sein Frame alle Frauen zu mögen und offen auf alle Art von Menschen zuzugehen. All diese kleinen Dinge gestalten seine Realität. Er lebt jeden Tag danach, wenn er Morgens aufsteht und Abends zu Bett geht. Auch wenn er natürlich wie jeder Mensch auch mal miese Tage hat, ist tief unterbewusst seine persönliche Wahrheit (seine Mindsets) und seine Sichtweise auf die Realität (Sein Frame) vergraben und wird mit jeder weiblichen Begegnung weiter ausgebaut und verfeinert. Und das schöne ist, obwohl es möglicherweise gar nicht stimmt, dass alle Frauen seine Frauen sind und gar nicht alle auf ihn stehen, ist es ein wunderbarer Frame, mit dieser Vorstellung auf Frauen zuzugehen. Es ist ein tolles Gefühl zu Wissen, ein von Frauen heiß begehrtes Objekt zu sein und so in einen Approach überzugehen als ständig über mögliche Opener oder Routinen nachzudenken und man eigentlich gar nicht wirklich von sich überzeugt ist.
Und jetzt wundert euch nicht noch mal, warum ein Natural so erfolgreich bei Frauen ist..


Mindset-Beispiele
Sämtliche große Verführer der Vergangenheit, sei es Casanova, Napoleon, Kierkegaard oder wer auch immer, waren davon überzeugt, dass alle Frauen „Ihre Frauen“ waren. Es waren ihre Mädchen, Prinzesschen, whatever. Zumindest hatten sie das Mindset dass es so war. Es ist ein sehr starker Frame auf jedes beliebige Mädchen zuzugehen und den Glauben zu haben dass sie nicht nur ziemlich geil auf einen ist, sondern sie praktisch schon mir gehört und ich sie nur auf meine persönlich Tauglichkeit überprüfen werde.

Ein weiteres starkes Mindset ist zu glauben, dass man sich dazu ENTSCHIEDEN hat, gut mit Frauen zu werden. Auch etwas was alle großen Verführer auszeichnet. Sie haben sich dazu entschieden jede Frau haben zu können. Ein sehr sehr wichtiger und starker Glaube. Jeder von euch kann es als Entscheidung ansehen gut mit Frauen zu werden, alleine schon aus dem Grund, in diesem Forum angemeldet zu sein. Doch tatsächlich Glauben sich dazu entschieden zu haben ist eine wesentlich tiefere Form. Nimm diesen Glauben an und staune über die Auswirkungen.

Ich könnte an dieser Stelle hunderte Mindset auflisten, die ihr kopieren könntet. Die zwei oben genannten sind beispielsweise auf Grundlage des Natural PUA´s „Zan Perrion“. Im NLP nennt man so etwas modellieren, also die Realität/den Frame eines anderen Menschen nachbilden, um seine Sichtweise besser zu verstehen. Ich überlasse es euch. Jeder muss sich selbst seine Mindsets aufbauen, bearbeiten, korrigieren und vor allem selbst wieder kritisieren um es wie in einer Endlos-Schleife weiter auszubauen. Siehe hierzu Danger´s Mindset des Verführers Teil 1 und Teil 2.

Hier ein kleiner Teil meines Mindsets an alle. Persönliche Glaubenssätze die ich für besonders wichtig halte, um nicht nur gut mit Frauen zu sein:
  1. Frauen als etwas liebevolles und wunderschönes anzusehen
  2. Vollkommene Selbstakzeptanz und Selbstkontrolle
  3. Vollkommene Outcome-Unabhängigkeit
  4. Sich selbst als stets wandelbares Wesen zu erkennen. Die eigene Weiterentwicklung und Veränderung akzeptieren.
  5. Alle Menschen respektvoll behandeln
  6. Frauen sind für mich ein Bonus im Leben
  7. Ich brauche keine Attention
  8. Ich brauche keine Validation
  9. Ich gebe gerne ehrlich gemeinte Komplimente
  10. Ich bin der Erzeuger meine eigenen Realität und für diese verantwortlich
  11. Lebe so unabhängig, als wäre Dein Vater bereits tot.
  12. Mit seiner eigenen Sexualität und mit den eigenen Vorlieben ins Reine kommen
  13. Sexualität als etwas natürliches anzusehen.
  14. Locker und Chillig mit allen Situationen umgehen. Die Welt ist easy.
Zusammenfassung zu Mindsets und Frames
(Danke an Skull )
Mindsets und Frames sind, wie ihr wohl festgestellt habt, ein sehr komplexes Thema. Hier deshalb eine kurze Zusammenfassung.
Zuerst habe ich erklärt, dass ein Mindset die persönliche Verhaltenweise und Wahrnehmung festlegt. Dies geschieht vorallem dann, wenn man sich nicht darüber bewusst ist, dass so etwas wie Mindsets überhaupt existieren. Man wird mehr oder minder durch sein Mindset und damit den Frame in dem man lebt "versklavt". Man hat keine Kontrolle über seine Emotionen geschweige denn seinen Frame. Man ist demnach nur von seinem "alten Mindset" und seinen Auswirkungen betroffen, weil man es selbst zulässt!
Ist man sich nun der Existenz von Mindsets bewusst, kann man sie gezielt durch Übung im Field und das Erleben von bestimmten Dingen ändern. Doch man kann noch einen Schritt weiter gehen. Was ich unter "Frame vorgaukeln" bezeichnet habe ist nicht weiter, als sich von der Versklavung seiner jetzigen Mindsets endlich zu lösen und sich seinen Frame selbst "zurechtzubauen". Man lässt eine Beeinflussung seines Mindsets nicht zu.
Dies bezeichne ich als "absolute Framekontrolle". Man kann seinen eigenen Frame bewusst kontrollieren, sich Stück für Stück annähern, bis er nur noch Unterbewusst funktioniert. Hierfür habe ich nachfolgende kleine Übungen für euch.


Frame-Übungen
Die nachfolgenden Übungen habe ich selbst entworfen und ausprobiert. Ich kann euch von PU berichten, die ebenfalls sehr gute und teils erstaunliche Erfahrungen damit gemacht haben. Es lohnt sich um ein praktisches Verständnis von Mindsets, Frames und Realitätsfiltern zu bekommen.
  1. Vampir-Frame
    Mit Mindsets und Frames kann man wunderbar spielen. Nennen wir es mal Gedankenexperimente. Nun eine vielleicht klein wenig verrückte Aufgabe für euch. Stellt euch mal vor, ihr seid ein Vampir. Nur einen Tag lang. Ihr habt also den Frame eines Vampirs. Alle seine Gedanken und Erfahrungen. Stellt euch es wirklich vor, wie ein Vampir in Anwesenheit von Menschen fühlen und Denken würde. Wie würde er in Situation reagieren? Er würde sicherlich unsterblich sein. Er würde ihren Pulsschlag hören oder fühlen können. Er würde sich vom Hals einer Person angezogen fühlen und hätte „dunkle Gedanken“ den Menschen der sich in seiner Nähe befindet auszusaugen. Er wäre dennoch sehr charmant zu seinen "Opfern". Ich weiß es nicht wirklich genau, da ich keiner bin, und verlasse mich mal auf einschlägige Medien. Aber macht mal einen Tag diese Übung und habt diesen Frame. Ihr werdet sehen wie einfach es ist mit diesem Glauben durch die Gegend zu laufen und werdet fasziniert davon sein, wie dramatisch sich die persönliche Realität verändert. Sogar grundlegend verändert. Ach ja: Bevor Proteste von Vampiristen kommen: Ihr dürft natürlich ins Sonnenlicht gehen. Ihr seit ein cooler Vampir, ihr könnt sowas
  2. Kiss-Frame
    Die zweite Übung ist meine Lieblings-Übung. Macht es von mir aus eine Woche lang oder euer Leben lang. Es ist sehr witzig. Stellt euch bei jeder Frau mit der ihr redet oder zumindest ziemlich nah an eurer diskreten Zone ist vor, dass sie euch „sowieso nur Küssen will“. Ihr habt also den Frame, dass euch jede Frau küssen will, alleine schon aus dem Grund, dass ihr mit ihr Socializing macht. Sobald ihr ein Gespräch mit einer Fremden oder Bekannten Person beginnt, stellt es euch bildlich vor. Sagt es euch laut im Kopf. Die ganze Zeit während der Unterhaltung. Anfangs wird es vielleicht nicht so einfach für euch sein, das Gespräch trotz des Gedankens „Sie will mich doch sowieso nur Küssen“ konzentriert aufrecht zu erhalten. Doch ihr werdet schnell merken, wie unglaublich gut es funktioniert und welche Realität ihr einerseits ausstrahlt. Andererseits habt ihr wirklich das Gefühl, dass sich das Mädchen gegenüber wirklich stark zu euch hingezogen fühlt und es kaum noch erwarten kann, euch endlich zu küssen. Sie sehtn sich förmlich danach. Ihr werdet merken, dass es nicht nur unglaublich klingt, sondern auch ziemlich unheimlich ist, sobald ihr merkt, wie man mit den Augen diesen Gedanken permanent Sub-kommuniziert und tatsächlich die Attraction in den Augen des Girls wahrnimmt. Eine wie ich finde wundervolle Methode mit der man lernen kann mit Attraction umzugehen und diese zu verinnerlichen. Welchen schweinischen Gedanken ihr dabei genau sendet bleibt euch überlassen. Ich will euch hier nur die Grundlage dieser Methode vorstellen.
Ihr werdet anhand der Übungen bemerken, wie sich eure Realität mit eurem Glauben und euren Gedanken stark verändert. Nutzt es als grundlegende Erfahrung im Umgang mit anderen Menschen. Alles was ihr denkt wird ausgestrahlt. Euer Selbstbild bestimmt das Fremdbild. Und der stärkere Frame wird dieses Subkommunikation für sich gewinnen. Das bedeutet, wenn ihr tatsächlich (wie bei den „Verführern der Vergangenheit“ bereits beschrieben) daran glaubt, dass alle Frauen „Eure Frauen“ sind und sie euch sowieso lieben, ihr es nicht mehr nötig haben werdet, Routinen, DHV-Stories, u.ä. anzuwenden.


Schlusswort
Ihr selbst werdet alleine durch „Das Mindset des Verführers“ zu einer geballten Ladung purer Attraction. Was ihr dann daraus macht, bleibt euch überlassen. Ihr dürft im Prinzip nur nicht das Eskalieren vergessen. Denkt daran, dass sich diese Mindsets und dieser starke Frame kongruent mit eurer Wirklichkeit und euren Erfahrungen verschmelzen lässt. Jeder Mensch ist einzigartig und auch Du hast sicherlich einzigartige Momente in Deinem Leben erfahren, die Du gerne an andere weitergeben möchtest. Du bist speziell. Jetzt brauchst Du nur noch das Fünkchen Selbstbewusstsein, Deine Einzigartigkeit nicht zu verstecken sondern sie auszuleben.

Auch wenn ich sicherlich nicht auf jede mögliche Realität eingehen konnte, hoffe ich doch dass ich das Thema einigermaßen verständlich rüberbringen konnte und einige Unklarheiten nun beseitigt sind. Danke auch an Danger für die Ausarbeitung der zwei vorherigen Teile, vor allem den Post über Werte. Für diejenigen die Lust daran haben die Übungen auszuführen, es würde mich natürlich sehr freuen, eure Erfahrungen mit den Techniken im Field, hier zu lesen!

Gruß
Secret

Autor: SECRET